Esel und Teddy

In welcher Gesellschaft schimpfen wir eigentlich?

Da sitzen wir zwei Toilettengeburten also, Esel, die alte Arschkrokette und Teddy, der Pimpf. Da sitzen wir also und beschimpfen uns. Packen die Schwanzpresse aus und zerlegen die Schimpfwörter wie zwei Höhlenforscher. Arschverfickte Scheißkrampe, was ist eigentlich mit unserer Anarchokack-Gesellschaft los? Besteht die Bevölkerung nur aus Amöbenbefruchtern und Peniseulen?

Dank an: Schimpfwort.de

#Laberpodcast #Schimpfwort #Analyse

Download MP3 (31,1MB)

Veröffentlicht am 04.02.2019 | Kommentare (2)

Kommentare

  1. Peter
    Hallo, ihr Gallenröhrlinge!
    Ich finde ja eigentlich, dass das Pilzlexikon jede Schimpfwortsammlung toppt. Vielleicht könntet ihr ja mal eine Folge machen, in der ihr eure Top Ten der besten Pilzschimpfnamen aufstellt. Ich sage nur Spitzkegeliger Kahlkopf, Dottergelber Klumpfuss, Parfümierter Trichterling oder Gedrungener Wulstling....
    So verbleibe ich, Euer Pfifferling
  2. simohn
    Mückenfurz, oder besser gesagt, in Schwiizerdüütsch: Muggefurz, oder noch unanständiger: "Muggeseckeli" bedeutet "ein klein bisschen", wird gerne von Schreinern und Co verwendet.

Neuer Kommentar